Moritz Leitner

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 43

Moritz Leitner

Beitragvon Ralph » 21. Jan 2015 16:18

Training für Moritz Leitner um sechs Uhr morgens

Stuttgarts Trainer Huub Stevens hat sich zum Leidwesen von Jungprofi Moritz Leitner wieder einmal von seiner knallharten Seite gezeigt: Der 61 Jahre alte Niederländer bestellte den 22-Jährigen nach einem Vorfall im Trainingslager des Bundesligisten in Lagos/Portugal zu einer Frühschicht ein.

Bereits um 6 Uhr morgens musste U21-Nationalspieler Leitner im Fitnessraum des Hotels Cascade zu seinem Straftraining antreten. Stevens beaufsichtigte die knapp einstündige Einheit höchstpersönlich. Der Rest der Mannschaft durfte bis 7.30 Uhr schlafen.

Am Tag zuvor hatte Leitner bei einem Trainingsspiel gegen eine Schiedsrichter-Entscheidung gemeckert. Daraufhin hatte Stevens gebrüllt: "Immer diese Klappe! Geh' laufen. Und morgen läufst du um sechs." Er denke, dass Leitner nachholen müsse, "was er verpasst hat, als das Training für ihn vorbei war", sagte der VfB-Coach anschließend der "Bild".

Training im Hotel

Immerhin hatte Stevens etwas Einsehen mit dem von Borussia Dortmund bis Sommer ausgeliehenen Leitner. Da es in Lagos schüttete und der Trainingsplatz kein Flutlicht hat, durfte der Mittelfeldspieler immerhin im trockenen Hotel bleiben.

Es war bereits der zweite Vorfall im Trainingslager des Bundesliga-15. gewesen. Zuvor waren bei einer Einheit Martin Harnik und Vedad Ibisevic heftig aneinander geraten. Stevens hatte Ibisevic daraufhin ebenfalls zum Laufen geschickt. Der Torjäger kam aber immerhin um eine Frühschicht herum.

Der VfB ist noch bis zum Samstag in Portugal. Die Stuttgarter starten am 31. Januar mit einem Heimspiel gegen Mönchengladbach in die Rückrunde.
Benutzeravatar
Ralph
Forum Admin
 
Beiträge: 206
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Moritz Leitner

Beitragvon Ralph » 22. Jan 2015 22:52

Moritz Leitner freiwillig im Straftraining beim VfB Stuttgart

Moritz Leitner lässt offenbar nichts unversucht, um sich nach seiner durchwachsenen Hinrunde zu verbessern. Der von Borussia Dortmund bis zum Saisonende an den VfB Stuttgart ausgeliehen Mittelfeldmann ging jetzt im VfB-Trainingslager sogar mehr oder weniger freiwillig ins Straftraining.

Bei einer Stuttgarter Trainingseinheit am Dienstag in Portugal wurde Leitner zunächst von VfB-Coach Huub Stevens angebrüllt, weil er auf dem Platz gemeckert hatte. Die Konsequenz: Straftraining am Mittwoch um 5.56 Uhr morgens sowie ein Gespräch unter vier Augen.

"Ich habe noch vor dem Straftraining abends mit dem Trainer gesprochen. Er hat mir gesagt, was ihm nicht gefallen hat, ich habe das angenommen. Es war ein gutes Gespräch", berichtete Leitner später in der "Bild" und fügte hinzu: "Wir haben nicht nur über diese Situation gesprochen, auch über andere Dinge."

Letztlich habe Stevens gesagt, "von ihm aus müsste ich das Training morgens nicht machen, aber ich habe gesagt: Sie haben das so angesetzt, also mache ich es auch." Mit dem frühen Aufstehen habe er ohnehin kein Problem gehabt - im Gegensatz zu Zimmerkollege Mohammed Abdellaoue: "Im Trainingslager sind frühe Einheiten ja nicht ungewöhnlich. Ich glaube, für Moa Abdellaoue war das Weckerklingeln schlimmer."
Benutzeravatar
Ralph
Forum Admin
 
Beiträge: 206
Registriert: 01.2015
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron